Es kommt auf die Wasserqualität an

Die Bedeutung der Wasserqualität wird häufig unterschätzt. Da aber Wasser das in Laboren am häufigsten verwendete Lösungsmittel ist, ist die Qualität des Wassers von zentraler Bedeutung, wenn aussagefähige Ergebnisse und nicht ein verfälschtes Resultat erzielt werden soll. Schlechte Wasserqualität im medizinischen Bereich oder bei der klinischen Diagnose kann potenziell lebensbedrohlich sein.

International anerkannte Wasser-Qualitätsstandards definieren die unterschiedlichen Typen der Wasserqualität – von Typ I bis Typ III.

Das Erzielen der korrekten Wasserqualität hängt von der Auswahl der richtigen Aufbereitungstechnologien und eines Systemdesigns ab, das Inhaltsstoffe präzise misst und überwacht. Neben der Erzeugung sind noch weitere Aspekte des Reinwassers zu beachten: Auch die Überwachung der Qualität, das Speichern von Wasser und die Wartung der Anlage sind wichtig um sicherzustellen, dass stets die richtige Wasserqualität zur Verfügung steht.

Verwenden Sie die richtige Wasserqualität?

Für eine breite Palette von Anwendungen wird Wasser in unterschiedlicher Qualität benötigt. Daher muss das in verschiedenen Reinheitsgraden verfügbare Wasser aufbereitet werden, um die Anforderungen der jeweiligen Verfahren und Geräte zu erfüllen.
 
Reinheits
grad des Wassers
Wider
stand (MΩ-cm)
TOC (ppb) Bakterien (KBE/ml) *Endo-
toxin (EU/ml)
Typische Anwendungen
 Typ 1+  18.2  <5  <1  <0.03 GF-AAS, ICP-MS, Erkennen von Spurenstoffen
 Typ 1  >18  <10  <10  <0.03 HPLC, GC, AAS, Immunozytochemie, tierische/ menschliche Zellkulturen, pflanzliche Gewebekulturen
 Typ 2+  >10  <50  <10  NA Allgemeine Laboranwendungen, die eine höhere anorganische Reinheit benötigen
 Typ 2  >1  <50  <100  NA Einspeisung in Reinstwassersysteme des Typs 1, Einspeisung in klinische Analysegeräte, Elektrochemie, Probenverdünnung, Vorbereitung von Medien, Immuntests
 Typ 3  >0.05  <200  <1000  NA Einspeisung in Reinstwassersysteme des Typs 1, Einspeisung in Reinigungsgeräte, Spülmaschinen, Autoklaven

*gilt nur für kritische Anwendungen im Bereich der Biowissenschaften